Kontakt

Kontaktieren Sie uns!

Zum Kontaktformular

+ 49 3578 7837 197 mail@edelmann-co.de

Neuigkeiten / aktuelle Informationen

 

gemeinsam digital

Digitalisierung im Mittelstand. Da ist was los: Durst nach neuen Ideen, Interesse an praxisnaher Umsetzung und Networking. So auch bei #MittelstandVonMorgen mit über 200 Unternehmerinnen und Unternehmer. Ein paar Impressionen vom Abend möchten wir Ihnen natürlich nicht vorenthalten.

Sven Senkpiel und Paul Freudenberg von der S&S Computer Kamenz GmbH haben mit mir gemeinsam die Veranstaltung am 19. März 2019 in Berlin besucht. Es war – wie immer – interessant, den Blick über den Tellerrand zu wagen. Mehr Informationen finden Sie auch unter den folgenden Links.

Mittelstand Transformers: Geschäftsideen von morgen

Die Zukunft beginnt schon jetzt. Wir müssen Sie aktiv gestalten. Dabei unterstützen und beraten wir Sie gern.

Herzliche Grüße

Thorsten Edelmann

 

 

Aktuelle Konditionen für eine Baufinanzierung vom 09.03.2019

Die Zinsen für Baufinanzierungen waren in den in den vergangenen dreißig Jahren nicht so niedrig wie heute! Die SWAP-Sätze, ein wichtiger Indikator für den Euro-Finanzmarkt und richtungsweisend für die Entwicklung der Bauzinsen, liegen auf historisch niedrigem Niveau. Überzeugen Sie sich:

Sollzinsbindung 1 (blau): 10 Jahre

Quelle: https://www.ehyp.de/ehyp vom 09.03.2019

Repräsentatives Beispiel für unsere Konditionen:

Der gebundene Sollzins sowie der effektive Jahreszins inklusive aller Kosten für die individuellen Finanzierungsvorhaben von 2/3 unserer Kunden liegen aktuell bei bis zu:

Sollzinsbindung               Gebundener Sollzinssatz                 Effektiver Jahreszins (PAngV)
5 Jahre                                 0,60 % pro Jahr                                     0,60 % pro Jahr
10 Jahre                               0,95 % pro Jahr                                     0,95 % pro Jahr
15 Jahre                               1,38 % pro Jahr                                     1,39 % pro Jahr
20 Jahre                               1,52 % pro Jahr                                     1,55 % pro Jahr

Die oben genannten Konditionen unterstellen einen Nettodarlehensbetrag ab 100.000,00 Euro, eine Beleihung von maximal 54,00 % des Kaufpreises, eine anfängliche Tilgung von 1,00 % p.a. und eine erstrangige
Absicherung des Darlehens durch eine eigengenutzte Immobilie ohne erhöhten Modernisierungsaufwand und Auszahlung des Darlehensbetrags in einer Summe. Wie bei der Vergabe von Immobilienkrediten üblich,
werden außerdem eine einwandfreie Einkommens- und Vermögenssituation des Antragstellers, ein gesichertes Angestelltenverhältnis sowie ein nachhaltiger Objektwert von mindestens 185.185,18 Euro vorausgesetzt.

Konditionen für andere Darlehensbeträge bzw. Beleihungsgrenzen erhalten Sie auf Anfrage. Sondertilgungen können prinzipiell in beliebiger Höhe vereinbart sowie KfW-Mittel berücksichtigt werden.
Wir würden uns freuen, Ihnen Ihr individuelles Konditionsangebot zu berechnen. Rufen Sie einfach an oder vereinbaren Sie ein unverbindliches Beratungsgespräch.

“Bausparen: Klassiker mit nicht zu unterschätzendem Potenzial”

Den nachfolgenden Beitrag haben wir dem Newsletter 02 / 2019 der Prohyp GmbH München vom 20.02.2019 entnommen und stellen diesen hier gern zur Verfügung
Warum?
Weil wir Partner der prohyp GmbH sind und weil wir die hier dargestellten Informationen zum Bausparen richtig finden.

Mit Hilfe der Prohy GmbH können wir für unsere Kunden einen optimalen Finanzierungsvergleich bei Baufinanzierungen erarbeiten. Dazu gehören auch Bausparverträge.

“Auch in Zeiten von Niedrigzinsen kann ein Bausparer für die Immobilienfinanzierung ein sinnvolles Instrument sein. …

Ein Produkt – viele Möglichkeiten
Der Bausparvertrag ist nach wie vor fester Bestandteil der deutschen SparerDNA, auch wenn er momentan eher ein Nischenprodukt ist. Schließlich ist die Abschlussgebühr mitunter hoch und die Verzinsung des Guthabens derzeit eher gering. Dennoch kann sich ein Bausparvertrag gerade für diejenigen Kunden eignen, die Zinssicherheit für einen längeren Zeitraum suchen. Es gibt mehrere Varianten, einen Bausparvertrag beim Hauskauf einzubinden.

Variante eins: Bausparen für ein Darlehen.
Mit einem Bausparvertrag lässt sich Geld ansparen. Zugleich kann nach der mehrjährigen Ansparphase ein günstiges Bauspardarlehen aufgenommen werden. Will ein Kunde einen eigenständigen Bausparvertrag abschließen. … Alternativ ist es auch möglich, die gewünschte Darlehensrate zu hinterlegen. eHyp zeigt außerdem an, ab wann der Bausparer zuteilungsreif wäre. Favorisieren Sie ein bestimmtes Zuteilungsdatum, können Sie auch das vorgeben. eHyp berechnet dann auf Basis dessen die anderen Parameter. Darüber hinaus kann eHyp zum Beispiel anzeigen, welche jährlichen Sonderzahlungen in welcher Konstellation nötig bzw. sinnvoll sind. In dem Zuge lassen sich auch regelmäßige Zahlungen wie vermögenswirksame Leistungen bestmöglich integrieren.

Variante zwei: Bausparen als Tilgungsersatzprodukt
Bausparer lassen sich auch als Tilgungsinstrument für Annuitätendarlehen nutzen. Das Darlehen wird in solchen Fällen nicht monatlich zurückgeführt. Stattdessen wird der Tilgungsbetrag in einen Bausparer eingezahlt, mit dem schließlich die gesamte Kreditsumme auf einmal abgelöst wird. … Diese lässt sich gegebenenfalls durch das Einbeziehen von Sondertilgungen reduzieren.

Variante drei: Bausparen zur Restschuldabsicherung
Aus einer Kombination von Annuitätendarlehen und Bausparvertrag lässt sich eine Finanzierung so konstruieren, dass Sie nach der Tilgung des Bauspar-Darlehens schuldenfrei ist. So lässt sich ein Zinsänderungsrisiko minimieren. Die Höhe der Bausparsumme richtet sich dabei nach der planmäßigen Restschuld des Annuitätendarlehens nach Ablauf der ersten Zinsbindung. … Das System nennt die Bausparsumme und errechnet die entsprechende Rate für die Anspar- und Kreditphase. Sollten diese Raten … zu hoch sein, lassen sie sich herabsetzen. eHyp schlägt dann die benötigten jährlichen Sonderzahlungen vor.

Diese Beispiele zeigen, wie die eHyp-Tools zum Thema Bausparen Sie in die Lage versetzen, auf alle Fragen und Wünsche des Kunden schnell und kompetent zu reagieren. Und wenn ein Kunde die Kalkulationen zu Hause noch einmal in Ruhe nachrechnen will – kein Problem: Sie können … die Angebotsvergleiche und Berechnungen ausdrucken und mitnehmen”.

Informieren Sie sich auch gern unter www.edelmann-co.de/finanzierung. Sie erreichen uns unter der Email finanzierung@edelmann-co.de oder per Telefon unter 03578 7837197.

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Ihr Team der

Edelmann & Co. Unternehmensberatungsgesellschaft mbH

 

 

Neues Förderprogramm der SAB für kleine regionale Unternehmen!

Neues Förderprogramm der SAB für kleine regionale Unternehmen!

Seit heute, dem 07. Februar 2019, ist es offiziell! Der Freistaat Sachsen hat die Förderrichtlinie “Regionales Wachstum” veröffentlicht. Damit können auch sächsische Unternehmen in den Genuss eines Zuschuss von bis zu 200.000,00 € (maximal 50%) kommen, denen bisher eine solche Förderung aus der GRW-Förderung versagt geblieben ist. 

Zielgruppe sind Unternehmen (auch freie Berufe) bis 50 Mitarbeiter und 10 Mio. € Umsatz im Jahr.

Weitere Informationen finden Sie unter dem folgenden Link:

https://www.sab.sachsen.de/wo-wi-is-ul-di/wirtschaftsförderung/fzr-1420/amtsblatt-erlässe-richtlinien/rl-regionales-wachstum-auszug-saechsabl_2019-06.pdf

Wie beraten und unterstützen Sie gern bei der Vorbereitung und Umsetzung Ihres Vorhabens.

Ihr Team der 

Edelmann & Co. Unternehmensberatungsgesellschaft mbH

Wie passen 18 Nägel auf einen Nagelkopf?

Wie passen 18 Nägel auf einen Nagelkopf?

Ein sehr erfolgreiches Jahr liegt hinter uns. Unser Unternehmen ist 2018 gewachsen. Zahlreiche Projekte zu den Themen Nachfolge, Investition, Finanzierung und Datenschutz haben wir betreut. Die Mandanten haben uns ihr Vertrauen ausgesprochen. Dafür sind wir sehr dankbar und es macht uns stolz.

Auch die Anzahl der Teammitglieder hat sich erhöht. Im November 2018 hat Erich Dollinger als Spezialist für Baufinanzierungen unser Team verstärkt. Seit Januar 2019 gehört Katja Korch zu unser Mannschaft. Sie bringt sich als Betriebswirtin  mit Ihrem Fachwissen in die betriebswirtschaftliche Analysen ein. Angelika Peters unterstützt uns seit September 2018 im Büro.

Das neue Jahr wird oft zum Anlass genommen, sich etwas vorzunehmen, sich Ziele zu setzen. Wir haben uns in einer kleinen Klausur zusammengefunden und uns über unsere Ziele und Werte der Zusammenarbeit in unserem Unternehmen ausgetauscht. Die Räume der Stadtwerkstatt in Kamenz waren bestens geeignet, eine kreative und konstruktive Atmosphäre zu schaffen. Moderator und Coach Guido Michels führte uns durch den Tag, in dessen Verlauf wir uns u,a, folgende Fragen beantwortet haben:

  • Was wollen wir gemeinsam 2019 erreichen?
  • Wie wollen wir unsere Zusammenarbeit organisieren?
  • Was erwarten wir voreinander?
  • Wie bekommt man 18 Nägel in weniger als einer Minute auf einen Nagel?

Als Gast begrüßten wir Steuerberater Enrico Krahl, der uns einige aktuelle Aspekte aus seiner Beratungspraxis vermittelte.

Am Ende unserer Klausur war klar, dass wir an den Schwerpunkten in der Beratung – Nachfolge, Gründung, Investition, Finanzierung – weiter festhalten. Themen wie Datenschutz und Verfahrensdokumentation im Sinne der GoBD werden an Bedeutung gewinnen. Wir bilden uns dazu kontinuierlich weiter.
Die Beratung zur Finanzierung, insbesondere zur Baufinanzierung, werden wir weiter verstärken. Unser Team verfügt über die Kompetenz und die Instrumente dem Mandanten seine optimale Finanzierung zu vermitteln.

Die Frage mit den 18 Nägeln wurde auch beantwortet. Zur Lösung benötigt man keinen Hammer und auch kein Schweißgerät. Mit Hilfe von Guido Michels fanden wir gemeinsam die Lösung. In diesem Sinne werden wir auch 2019 unseren Mandanten helfen für ihre Herausforderungen eine gute Lösung finden.

akt. Neuigkeiten zum Datenschutz und zur DSGVO

akt. Neuigkeiten zum Datenschutz und zur DSGVO

(gdd.de/downloads/materialien/cartoons)

Sehr geehrte Mandanten,

auch im neuen Jahr bleibt uns das Thema Datenschutz erhalten. Ich möchte Sie hier immer wieder über akt. Entwicklungen und Themen unter der Überschrift Datenschutz und DSGVO informieren.

Mit dem erfolgreichen Hacking von Passwörtern und Emailkonten zahlreicher Politiker hat es das Thema Datenschutz gleich zu Jahresbeginn in die Schlagzeilen geschafft. Dass der Schutz von Daten – und damit auch dem Schutz Ihrer Unternehmen – eine besonders große Bedeutung zukommt wurde an diesem Beispiel sehr deutlich. Dabei ist der Rückzug aus den digitalen Medien für viele Menschen keine Lösung. Sie möchten diese weiter nutzen und dabei maximalen Schutz genießen.

Am 10.01.2019 äußerte sich nun auch das Bundesamt für Daten- und Informationssicherheit zu diesem Vorfall. Den Link zum Nachlesen finden Sie hier:
https://www.bfdi.bund.de/DE/Home/Kurzmeldungen/StatementMassenDoxing.html
Mein Fazit: Die Bundesbehörde nimmt dies zum Anlass, den Druck auf die Aufsichtsbehörden der Länder und damit auch auf uns und unsere Unternehmen weiter zu erhöhen.
Meine Empfehlung: Aktualisieren Sie ihre Datenschutzkonzepte mindestens einmal jährlich.

Aus unserer Beratungspraxis:
Bei einem gemeinsamen Beratungsprojekt mit der S&S Computer Kamenz GmbH haben wir festgestellt, dass noch immer in zahlreichen IT-Strukturen Windows 7 eingesetzt wird. Dabei wissen die wenigsten, dass Windows 7 ab Januar 2020 keine Updates mehr erhält. Damit steigt das Risiko von Virenbefall und anderen Angriffsszenarien. Hierzu schreibt die Zeitschrift computerbild am 14.01.2019 u.a.: „Am 14. Januar 2020 erhält Windows 7 zum letzten Mal Updates – danach stellt Microsoft den Support ein.“ (Quelle: https://www.computerbild.de/artikel/cb-Tipps-Software-Wie-lange-bekommt-Windows-Updates-22315317.html)
Meine Empfehlung: Prüfen Sie Ihre IT-Struktur und nehmen Sie bei Bedarf Rücksprache mit Ihrem IT-Spezialisten. Holen Sie sich hier auch externen Rat ein. Wechseln Sie rechtzeitig Windows 7 aus.

Bußgeld: In Baden-Württemberg wurde gegen eine Internet-Plattform, die Knuddels GmbH & Co. KG, ein Bußgeld von 20 T€ verhängt. Ursache war ein  – leider – erfolgreicher Hackerangriff, der im September 2018 die Veröffentlichung von 808.000 (!) Emai-Adressen sowie 1.872.000 (!) Passwörtern und Pseudonymen zur Folge hatte. Zu offensichtlich geringen Höhe des Bußgeldes ist zu lesen, dass sich das Unternehmen während des Verfahrens vorbildlich und äußerst kooperativ verhalten habe. „Wer aus Schaden lernt und transparent an der Verbesserung des Datenschutzes mitwirkt, kann auch als Unternehmen gestärkt aus einem Hackerangriff hervorgehen…“; so der LfDI BW, Dr. Stefan Brink. (Quelle: Datrenschutz-Berater 01/2019, Seite 13)
Mein Fazit: Entgegen von manchen Befürchtungen scheint es den LDB´s nicht um die Maximierung der Bußgelder zu gehen, sondern um die Verbesserung des Datenschutzes. Das ist gut.
Meine Empfehlung: Binden Sie in die Schulung Ihrer Mitarbeiter den Prozess zur Aufnahme und Meldungen von Verletzungen beim Datenschutz ein. Verbinden Sie dies mit einer positiven Fehlerkultur.

Förderung:
Die Sächsische Aufbaubank unterstützt KMU mit zwei Förderprogrammen bei der Weiterentwicklung und Anpassung ihrer IT-Systeme an digitale Anforderungen und damit an besseren IT- und Datenschutz.Sie finden diese Programme unter
https://www.sab.sachsen.de/cd-flyer/flyer_e-business.pdf 
https://www.sab.sachsen.de/cd-flyer/flyer_informationsschutz.pdf
Die Förderung kann in jedem Programm 50% (maximal 50 T€) betragen.
Meine Empfehlung: IT-Spezialisten sehen es als notwendig an, aller 3 bis 5 Jahre eine Erneuerung der IT-Landschaft zu prüfen. Derzeit steigen die Anfoderungen an Digitalisierung von Geschäftsprozessen in Unternehmen. Nicht zuletzt auch durch die GoBD, die Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff. Sie sollten prüfen, ob sich hier aus notwendigen Anpassungen auch Chancen ergeben, Fördermittel einzubinden.

Sie können uns gern Ihre Fragen und Wünsche zu den genannten Themen an die Email-Adresse mail@edelmann-co.de senden.

Bleiben Sie gut beraten!

Herzliche Grüße

Thorsten Edelmann
Geschäftsführer

Ausblick auf das Jahr 2019

Ausblick auf das Jahr 2019

Was ändert sich 2019 für Sie als Arbeitgeber?

Im aktuellen Newsletter der Haufe-Lexware GmbH & Co. KG vom 18.10.2018 sind wesentliche Änderungen erläutert.
So ändert sich die die Aufteilung der Beiträge zur Krankenversicherung zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer, der Mindestlohn steigt auf 9,19 EUR, Beitragsbemessungsgrenzen werden angepasst noch einiges mehr. Ich empfehle Ihnen, sich unter dem folgenden Link einen Überblick zu verschaffen:

https://www.lexware.de/artikel/sozialversicherung-und-lohnsteuer-2019-das-ist-neu/

Haben diese Änderungen Auswirkungen auf Ihre Kosten- und Ausgabenstruktur?
Müssen Kostenstellen, Prozesse oder Strukturen für 2019 geprüft und angepasst werden?

Prüfen Sie Ihre Unternehmen, ob Hier Handlungsbedarfe entstehen und binden Sie Ihre Dienstleister, wie zum Beispiel Ihren Steuerberater oder Ihre Personalabteilung ein. Gern unterstützen Sie wir Sie in Ihrem Planungsprozess.

Bleiben Sie gut beraten!

Bei Fragen sind wir gern für Sie da.

Herzliche Grüße

Thorsten Edelmann

Wie lange ist man ein junges Unternehmen?

Wie lange ist man ein junges Unternehmen?

Sehr geehrte Mandanten und Geschäftspartner!
Sehr geehrte Leser!

Am 2. September 2016 – also vor zwei Jahren – habe ich meinen Entschluß, ein eigenes Unternehmen zu gründen, in die Tat umgesetzt. Unsere Firma feiert also heute ihren zweiten Geburtstag.

Im Sinne der Förderrichtlinien und Banken gelten wir damit noch als junges Unternehmen, start-up und Existenzgründung. Das ist allerdings für meine Arbeit kaum nicht von Bedeutung.

Viel wichtiger ist es, dass  zahlreiche Menschen, meist Unternehmer, unserem Unternehmen und meiner Person ihr Vertrauen geschenkt haben. Ich empfinde es als Privileg, mit diesen Menschen Geschäftsideen und Konzepte weiterentwickeln zu dürfen. Auch im zweiten “Lebens”-Jahr haben wir Mandate zur Unternehmensnachfolge, zur Weiterentwicklung von Geschäftsmodellen, im Datenschutz, zur Gründung von Unternehmen und zur Akquise von Finanzmitteln erfolgreich begleitet.

Fast alle unsere Projekte finden wir in unserer Heimatregion, unserer Lausitz, zwischen Cottbus, Dresden, Görlitz, Bautzen, Hoyerswerda, Radeberg und natürlich Kamenz.

Für das Vertrauen unserer Mandanten und Geschäftspartner bedanke ich mich an dieser Stelle sehr herzlich.

“Alt ist man, wenn man an der Vergangenheit mehr Freude hat, als an der Zukunft.”, wird John Kittel zitiert. Ich freue mich auf eine spannenden Zukunft.

Bleiben Sie gut beraten!
Thorsten Edelmann Unternehmensberatung in Kamenz
Thorsten Edelmann
Geschäftsführer / Gesellschafter

dipl.- Bankbetriebswirt (BA)
Zertifizierter Berater für Unternehmensnachfolge (HTW Dresden)
Datenschutzbeauftragter (TÜV)

STARTUP-Woche der LAUTECH in Hoyerswerda vom 04. bis 08.06.2018

STARTUP-Woche der LAUTECH in Hoyerswerda vom 04. bis 08.06.2018

STARTUP-Woche der LAUTECH in Hoyerswerda
vom 04. bis 08.06.2018

Die LAUTECH GmbH lädt in dieser Woche jeden Tag von Montag bis Freitag zu Veranstaltungen, Workshops und Diskussionsrunden nach Hoyerswerda ein. Am Donnerstag steht das Thema “Start-Nachfolge” auf dem Programm. Ich freue mich über die Einladung der LAUTECH GmbH, als Zertifizierter Berater für Unternehmensnachfolge in der Gesprächsrunde ab 16.00 Uhr dabei sein zu dürfen und bin gespannt auf deren Verlauf. Weitere Themen der dieser Woche sind Gründerideen, Start-Geld (Finanzierung), Start-Bergfest, und Start-Hilfe (erfahrene Unternehmer berichten). “Für Leute mit Ideen, Gründer, Unternehmer und Nachfolger – Einfach vorbeikommen!”

Einige Projekte aus unser jüngsten Historie

Ausgewählte Projektbeispiele

Nachfolge:

  • Beratung eines Einzelunternehmers mit Dienstleistungen für Privatpersonen,
    – 10 Mitarbeiter,
    – 2,8 Mio € Umsatz p.a.
    – Unsere Aufgabe:
    – Begleitung des Übergebenden bei der Nachfolge,
    – Analyse der Ausgangslage,
    – Klärung der Zielstellung,
    – Coaching der Kommunikation mit Kapitalgebern,
    – Coaching des Übergabeprozesses
  • Beratung Produktionsunternehmen als Einzelunternehmen
    – Besitzgesellschaft als juristischen Person mit abweichenden Inhabern,
    – insgesamt 12 Mitarbeiter
    – Unsere Aufgaben: Entwicklung eines Nachfolgekonzeptes innerhalb der Unternehmerfamilie und Begleitung
    bei der Umsetzung

 

Gründung:

  • Beratung Gründung einer freiberuflichen Existenz als Coach und Trainer
    – Unsere Aufgabe: Reflektion zum Businessplan und Begleitung der betriebswirtschaftlichen Planung
    – Beratung zur Gründung einer juristischen Person aus einem bestehenden Einzelunternehmen in Verbindung mit einer Sprunginvestition
    – Unsere Aufgaben:
    – Analyse der bestehenden wirtschaftlichen Verhältnisse,
    – Begleitung bei der Erarbeitung von Zielen des zu gründenden Unternehmens,
    – Erarbeitung eines betriebswirtschaftlichen Planungsszenarios,
    – Standortanalysen zum möglichen Standort des Unternehmens,
    – Erarbeitung einer Finanzierungstruktur einschließlich Fördermittel,
    – Unterstützung bei der Akquise zur Finanzierung

 

Investitionen:

  • Beratung zum Bau eines Mehrfamilienhauses zur privaten Altersvorsorge
    – Unsere Aufgaben:
    – Analyse der bestehenden finanziellen Verhältnisse des Investors,
    – Abgleich mit den Zielen und Untersuchung der Machbarkeit,
    – Erstellen der Unterlagen für die Akquise von Fremdkapital (Bankenmappe),
    – Akquise von Fremdkapital einschließlich Gespräche bei Kapitalgebern
  • Beratung zum Bau einer Wohnanlage mit barrierefreien Appartements sowie weiteren Geschäftseinheiten:
    – Unsere Aufgaben:
    – Analyse der betriebswirtschaftlichen Projektunterlagen und Untersuchung der Machbarkeit,
    – Erstellung eines Businnessplanes und eines Finanzierungskonzeptes,
    – Akquise von Fremdkapital und von Eigenkapital

 

Finanzierungen:

  • Umfinanzierung eines Wohn- und Geschäftshauses:
    – Untersuchung der vorhandenen Rahmenbedingungen,
    – Beratung der Inhaber zu Chancen und Risiken,
    – Erstellen der Unterlagen für die Akquise von Fremdkapital (Bankenmappe),
    – Akquise von Fremdkapital einschließlich Gespräche bei Kapitalgebern
    – Beratung der Inhaber zu den Finanzierungsangeboten,

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen