Kontakt

Kontaktieren Sie uns!

Zum Kontaktformular

+ 49 3578 7837 197 mail@edelmann-co.de

Nach insgesamt 149 Unterrichtseinheiten sowie der schriftlichen und mündlichen Prüfung ist es geschafft. Es war durchaus anstrengend und anspruchsvoll. Links im Bild: Sven Senkpiel, Geschäftsführer der S&S Computer Kamenz GmbH (https://www.sunds-computer.de/)

Im Verlauf des Studiengangs habe ich neues Wissen und Instrumente zur Analyse, zur Bewertung, der Umsetzung und dem Controlling von Geschäftsmodellen im Allgemeinen und digitalen im Besonderen kennengelernt. Für mich war dieser Studiengang ein fachlicher Gewinn, auch durch das entstandene Netzwerk mit den anderen Teilnehmern und den Dozenten. Wann hat man sonst die Gelegenheit von und mit dem Director of Wahrhouse Operations von Zalando zu lernen und zu diskutieren? Einige Instrumente und Lösungsansätze, wie zum Beispiel das Business-Model-Canvas setzen wir schon erfolgreich in Projekten ein.

Danke an das Thema von Sherpa Dresden (http://www.sherpa-dresden.de) und der Ellipsis GmbH (http://www.ellipsis.de).

Konkret ging es u.a. um:

Digitale Transformation
Trends, Chancen und Herausforderungen, Wirkungsfelder im Unternehmen, Entwicklung einer digitalen Vision, Unternehmenskultur als Enabler der Digitalen Transformation

Digitale Wertschöpfung 
hinsichtlich Produktion/Logistik, intelligente Vernetzung von Produkten, Datenerfassung, -verarbeitung und -auswertung

Einfluss digitaler Wandel auf Unternehmensführung 
Digitale Unternehmensführung – neue Führungskonzepte, Agile Organisationsstrukturen der Zukunft, Psychologische Sicherheit als Basis der digitalen Unternehmenskultur (Mitarbeiter: Anwender – User – Digital Natives), Change-Management und Kommunikation

Analyse von Geschäftsmodellen und Entwicklung von Geschäftsmodellinnovationen
Update zu neuen Geschäftsmodellen, Findung neuer Produkte und Dienstleistungen, Methode zur Geschäftsmodellinnovation; Business Model Canvas vs. Value Proposition Canvas, Rolle von KI bei der Entwicklung neuer Geschäftsmodelle

Innovationsmanagement in der Digitalisierung
Generieren von Innovationen
Grundlagenverständnis zur Initiierung von Innovationen, Methoden zur Erkennung von Innovationen (Design Thinking, Ethnografie & Co.), Planung und Entwicklung von Innovationen, Entwicklung von digitalen Innovationsstrategien, Aufbau Innovationsmanagement im Unternehmen (innovationsfördernde Unternehmenskultur), Umsetzungsprozess von Innovationen, Innovationsprozess, Impulsgeber
Markttransfer von Innovationen
Von der Ideenauswahl zur Ideenumsetzung, Realisierung durch Go-to-Market-Strategie
Controlling von Innovationen
Kaufmännische Steuerung und Skalierung via Daten

Digitales Marketing
Marketing-Mix, Online-Marketing, Möglichkeiten digitaler Marketinginstrumente, Aufbau Online-Marketingstrategie

IT-Sicherheit
IT-Architekturen, IT-Geschäftsprozesse, Cyber Security, IT-Risikomanagement

IT-Recht
Grundlagen IT-Recht im Digital Business und Internetrecht, Arbeitsrecht in der digitalen Welt, Recht auf geistiges Eigentum und Schutzrechtstrategien (Markteinführung Innovationen), Markenrecht, Praxisfälle

5G und KI – Möglichkeiten für den Mittelstand
Gegenwärtige Möglichkeiten, Forschungsergebnisse aufzeigen, Anknüpfungspunkte für den Mittelstand

Human Resources
Mitarbeiter in den Mittelpunkt: die Employee-Journey, Aktivierung von Talenten für mein Unternehmen, Recruiting und Onboarding, Einbindung in Teams und Kommunikation, Weiterbildung, Engagement, Außenwirkung / Mitarbeiter als Multiplikatoren, Tools zur Mitarbeiterführung, Tools zur Arbeitsorganisation und Prozesssteuerung, Rechtliche Aspekte im Personalbereich

Durchführung der Simulation “Wirtschaften in der digitalen Transformation”
Digitalisierung hautnah erleben: Hyperwettbewerb, Krieg der Plattformen, Brandbeschleuniger Venture Capital – führen Sie Ihr simuliertes Unternehmen im Wettbewerb gegen unerbittliche Konkurrenten und lernen Sie aus dieser Erfahrung für Ihre berufliche Praxis

Ein kurzer Teaser von Ronald Scholz:

 

Für die Kosten des Studiengang habe ich eine Förderung der Sächsischen Aufbaubank aus dem Programm Weiterbildung-Ceck betrieblich beantragt. https://www.sab.sachsen.de/f%C3%B6rderprogramme/sie-planen-ihre-mitarbeiter-oder-sich-selbst-weiterzubilden/weiterbildungsscheck-betrieblich.jsp#tab_program_examples